Teilen

Casting Crowns am Springtime

Am Samstag, 27. Mai, findet in der Festhalle Rüegerholz in Frauenfeld die nächste Ausgabe des Springtime Festivals statt. Der Kassenschlager aus den USA – die Casting Crowns – beehren bereits zum zweiten Mal die Frauenfelder Eventhalle. Daneben gibt es gleich drei Schweizer Premieren mit ‘Andy Mineo‘, ‘Rapture Ruckus‘ und ‘Lupid.

>>>Tickets
>>>Infos

Neun Jahre nach ihrem ersten Schweizer Auftritt gastieren Casting Crowns erneut in der Frauenfelder Festhalle. Seit mittlerweile zehn Jahren halten sich Casting Crowns in den USA an der Spitze der Charts als meistverkaufte christliche Musikgruppe. Über 10 Millionen verkaufte Alben, einen Grammy Award, mehrere Platin- und Doppelplatinalben sowie eine lange Liste von Radiohits pflastern den Weg dieser „Supergroup“. Doch Casting Crowns sind mehr als ein musikalischer Verkaufsschlager. Der Sänger Mark Hall ist seit 25 Jahren als Jugendpastor in seiner lokalen Kirche tätig und bleibt auch im Erfolg geerdet. Entsprechend lebensnah sind die Songtexte, mit denen sich die Zuhörer persönlich identifizieren können und für die Casting Crowns besonders geliebt werden.

Gleich drei internationale Künstler geben am diesjährigen Festival ihr Schweizer Debüt. Besonders heiss erwartet wird dabei der US-Hiphop Künstler Andy Mineo. Schon längst ist Andy Mineo aus dem Schatten seines „Ziehvaters“ Lecrae herausgetreten und hat sich als absoluter Durchstarter in der christlichen Hiphop Szene etabliert. Rapture Ruckus aus Neuseeland bringen Rock und Hiphop im Stile von Linkin Park. Die deutsche Elektropop-Formation Lupid steht gemäss ARD „kurz vor dem grossen Erfolg“. Das Hitpotential der Band um Sänger Tobias Hundt hat auch den Musik-Giganten Universal Music überzeugt, welcher diesen Frühling ihr erstes Album publiziert.

Bereits bestens bekannt in der Schweiz sind Trinity. Die Publikumslieblinge aus den Niederlanden sind in der Schweiz zu absoluten Headlinern avanciert. Mit ihren Latin-, Folk- und Popbeats stehen Trinity für Spielfreude und ein Live-Erlebnis, das alle Generationen in Bewegung bringt. Abgrundet wird das Lineup durch Gungor. Seit Jahren verweigern sich die GGrammy-nominierten Multiinstrumentalisten Lisa und Michael Gungor jeglicher Schubladisierung. In ihren kritischen und ehrlichen Songs bedienen sich Gungor bei Pop, Rock, Folk, Hiphop und Funk, um damit ihre ganz eigenen musikalischen Perlen zu schaffen.

Zusammenarbeit mit Radio Life Channel

Organisiert wird das Festival durch die Godi Jugendarbeit in Frauenfeld, einem Arbeitszweig des gemeinnützigen Vereins JUTG (Verein zur Förderung der Jugendarbeit im Thurgau). Im Rahmen einer vertieften Zusammenarbeit wird das Springtime Festival dieses Jahr durch Radio Life Channel präsentiert. Als grösste Schweizer Radiostation mit christlicher Wertebasis hat Radio Life Channel aus Sicht des Festival-Hauptverantwortlichen Peter Bruderer „nicht nur das gleiche Gründungsjahr wie das Springtime Festival, sondern auch eine ähnliche musikalische Zielgruppe“.